Home/ Activities/ Service-Provider in Deutschland: der Beginn der Reise von CloudKleyer

Service-Provider in Deutschland: der Beginn der Reise von CloudKleyer

CloudKleyer ist sowohl in Deutschland, als auch in Europa sehr bekannt. Viele europäische Unternehmen nutzen heute Dienste eines Service-Providers. Wie sah die Gründung aus, warum spielte Oracle eine wichtige Rolle in der Unternehmensgeschichte und wie haben es die Gründer geschafft, das Unternehmen in kurzer Zeit in eine führende Position zu bringen?

Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen stehen immer Menschen – das Beispiel von CloudKleyer bestätigt diese Wahrheit nur. Fachexpertise, Erfahrung und Energie, die die Gründer Jan Weller und Igor Davydov in ihr Startup investierten, halfen nicht nur beim Aufbau eines effektiven Geschäftsmodells, sondern auch dabei, in relativ kurzer Zeit in ihrem Segment sowohl in Deutschland, als auch in Europa führend zu werden.

ЯкорьGründer und Ideologen des Unternehmens

Jan WellerЯкорьJan Weller

Geschäftsleiter von CloudKleyer Diplomingenieur, Spezialist für Informationssysteme (Mag. Ingenieurwesen, Mag. Wirtschaftsingenieurwesen). Oracle Certified Professional (Oracle Certified Professional 9i, Oracle Certified Master 10g). Berufserfahrung: über 20 Jahre.

ЯкорьProfil

  • Projektleitung.
  • Datenbankverwaltung.
  • Entwicklung von Datenmodellen und Anwendungen (einschließlich datenbankgestützter Anwendungen).
  • Oracle Real Application Clusters (RAC).
  • Leistungsoptimierung.
  • SQL-Optimierung.
  • Integration mit Oracle Fusion Middleware.
  • Virtuelle Maschine von Oracle.
  • DWH/BI-Datenverwaltungssystem.
  • Andere Werkzeuge und Lösungen: APEX, Oracle Workflow, XDB, Forms, Graphics, Reports, usw.

ЯкорьTeilnahme an Projekten

  • Systemzentrale  T-Systems (Telekommunikation). Entwicklung eines Hauptkonfigurations- und Berechnungstools für IT-Dienstleistungen und Management: Architektur, Datenmodellierung, Oracle 11g Softwareentwicklung, Datenmodellierungstools, PL/SQL, Datenbank-Gateway.
  • T-Online, Deutsche Telekom (Internetanbieter). Prozessorientiertes Auftragsverwaltungssystem: Datenmodellierung, Software, Entwicklung, Organisation der Serverabteilung (Oracle 9i Datenbank), Einsatz von Designer 6i Tools, PL/SQL Programmiersprache, Oracle Workflow, Teamlead Backend.
  • Deutscher Wetterdienst (öffentlicher Sektor). Anpassung von Berichten und Formularen in der Anwendungsumgebung (10.7).
  • Bosch Siemens Hausgeräte (Konsumgüterindustrie). Entwicklung von Anwendungen für Call-Center, Anwendungen und Web-Formularen für Schulungen, Erstellung eines Builders mit Oracle Forms 6i, Verwendung von Headstart, CDM Ruleframe (Framework für die Implementierung von Geschäftsregeln).
  • Telegenz – eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom (Telekommunikation). Entwicklung von Anwendungen zur Geschwindigkeitsmessung und anderen Anwendungen mit Forms 4.5, Reports 2.5, PL/SQL.
  • Lufthansa Cargo (Logistik). Entwicklung einer Kundendatenbank mit Forms 4.5 , Reports 2.5, PL/SQL, Designer 1.3.2, Headstart (Version 3.4.3 W), Developer Server, OAS 2.0 bzw. 3.0.
  • CloudKleyer Frankfurt GmbH (Dienstleister) – Unternehmensgründer, Geschäftsleiter, Leiter/Koordinator. Entwicklung des Unternehmens, Verwaltungsfunktionen.

Igor Davidoff

ЯкорьIgor Davydov

Technischer Leiter, führender Berater von CloudKleyer. Dipl. Wissenschaftler/Programmierer (Mag. Computerwissenschaften (MSCS)). Oracle Certified Professional 9i, Oracle Certified Master 10g, IBM Certified Solution Expert DB2 UDB V7.1 Database Administration. Berufserfahrung: über 20 Jahre.

ЯкорьProfil

  • Projektleitung.
  • Projektierung und Modellierung von Geschäftsprozessen.
  • Serviceorientierte Architekturen.
  • Untersuchung von Vorfällen im Bereich der IT-Sicherheit.
  • Virtualisierung (Oracle VM).
  • Architektur einer heterogenen Systemlandschaft.
  • Datenbankverwaltung.
  • Anwendungsentwicklung (einschließlich datenbankgestützter Anwendungen).
  • Oracle Real Application Clusters (RAC).
  • Leistungsoptimierung.
  • SQL-Optimierung.
  • Integration mit Oracle Fusion Middleware.
  • DWH/BI-Datenverwaltungssystem.
  • Andere Werkzeuge und Lösungen: APEX, Oracle Workflow, XDB, AQ, usw.

ЯкорьTeilnahme an Projekten

  • Nestlé Deutschland AG (Lebensmittelindustrie). Systemverwaltung, technischer Support. Datenbankdesign, Entwicklung und Redesign einer Webanwendung zur Restwertanalyse unter Hinzunahme der Module für Planung, Projektleitung, Projektierung von Geschäftsprozessen, Entwicklung, Systemintegration, Redesign unter Verwendung von Oracle DB von 7.3.4 bis 8.1.7, Oracle Designer, MS Visual Studio6.0, ASP, SOAP, DCOM, IBM DB2 UDB 7, AIX, Oracle DB 9i R.2, Oracle Designer, Oracle JDeveloper, Java, XML. Maggi-Webpräsenz – Leistungsanalyse, Koordination, Projektkontrolle.
  • Deutsche Bank AG (Finanzen). Entwicklung von Software für Objektverwaltung, Webanwendungen für Projektanalyse und -management, Datenbankenprojektierung, -entwicklung und -systemintegration, Schnittstellendesign, Entwicklung von Portalanwendungen, Softwareintegration, Systemverwaltung. Verwendete Werkzeuge und Lösungen: MS SQL Server V. 7 und V. 2000, ASP, MS Visual Basic, MS Access, Oracle DB 8.1.7, MS Visual Studio, ASP, Java, Oracle Designer, Oracle DB 9i, Oracle JDeveloper, Apache FOP, XML.
  • WERTBAU GmbH & Co. KG (Bauwesen). Auftragsbearbeitung, Webanwendungen, Projektmanagement, Datenbank- und Anwendungsprojektierung, Entwicklung und Systemintegration mit MS SQL Server 2000, ASP.NET, MS VB.NET.
  • Enterpriser GmbH & Co. KG (Consalting). Open-Source Anwendungen für Datenaustausch und Zusammenarbeit, Analyse, Entwurf, Verwaltung, Implementierung mit Oracle Collaboration Suite, SuSE, OpenExchange Server.
  • T-Online International AG (Internetanbieter). Entwurf, Entwicklung, Systemintegration vom Abrechnungsportal, Auftragsverwaltungssystem, anderer Software mit Oracle DB 9i RAC, Oracle Workflow, Oracle Designer 6i, PL/SQL, XMLDB, Web Services, Solaris 9 SPARC.
  • Leipziger Messe GmbH (Messen). Coaching, Integration von Oracle Database Lite, Architektur, Sicherheit, Synchronisierung, Fehlerbehebung.
  • Kommunales Gebietsrechenzentrum Koblenz (öffentlicher Sektor). Schnittstellendesign, SOA Basis, Entwurf und Modellierung mit Oracle SOA Suite, Oracle DB 10g, Oracle JDeveloper, Oracle Application Server, XML/XSLT/XQuery/XML Schema, WSDL.
  • DELL (Herstellung Rechentechnik). Projektierung und Implementierung eines BPM-Bewertungssystems. Verwendung von Oracle SOA Suite, Oracle DB 10g, Oracle JDeveloper, Oracle Application Server, XML/XSLT/XQuery/XML Schema, WSDL
  • Deutsche Telekom AG (Telekommunikation). Middleware-System (Kunden- und Auftragsverwaltung, Architektur, Design, Geschäftsprozessanalyse, Softwareentwicklung, Migration) mit Oracle SOA Suite, Oracle DB 10g DB R.2, 11g R.2, Oracle JDeveloper, Oracle Application Server 10g, Java, XML/XSLT/XQuery/XML Schema, WSDL, BPEL.
  • Ancotel GmbH (Telekommunikation). Geschäftsprozessanalyse und -optimierung, Schnittstellendefinition, Dokumentation.
  • Staatlicher Sanitätsdienst Frankfurt am Main (öffentlicher Sektor). Import, Analyse, Aktualisieren der Daten für Gutachten, Entwicklung von prozessorientierten DWH-Anwendungen für spezielle Datenbanken unter Verwendung forensischer Datensicherung
  • Landwirtschaftliche Rentenbank (Finanzen). Unterstützung bei der Einführung der neuen Registrierungssoftware. Einführungsplan, Anlaufkonzept, Betriebsverwaltung, Laufzeitanalyse, Batch-Verwaltung, Datenmigration, Ausarbeitung der Dokumentation (Benutzerhandbuch).
  • CloudKleyer Frankfurt GmbH (Service-Provider) – Unternehmensgründer, technischer Architekt, Senior-Berater. Entwicklung und Modernisierung der technischen Infrastruktur, Beratung.

ЯкорьErste Schritte: Zusammenarbeit mit Oracle, Geschäftsidee

Als zertifizierte Oracle-Spezialisten haben Jan Weller und Igor Davydov mehrmals als eingeladene Experten an der Umsetzung verschiedener Projekte mitgewirkt. Jeder war für einen Teil der IT-Infrastruktur des Kunden zuständig. Jan war in die technische Verwaltung und Koordination eingebunden, Igor – als technischer Berater für die Implementierung und Anpassung von Oracle-Produkten zuständig.

Nachdem sich ihre Wege bei verschiedenen Projekten gekreuzt hatten, lernten sie sich gut kennen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit war ein erfolgreiches berufliches Tandem, in dem sich volles Verständnis und gegenseitiger Respekt herausgebildet haben. Die Qualifikationen, das Potenzial, das Zusammentreffen von gleichen Werten, Interessen und Ansichten – dieses kleine Team hatte viele Gemeinsamkeiten. Und es war offensichtlich, dass sie sich zusammentun konnten und das gemeinsame Geschäft ausgezeichnete Aussichten haben würde. Kein Wunder, dass Jan, als er die Idee hatte, sein eigenes Unternehmen zu gründen, welches die Dienste eines Service-Providers (colocation, dedicated usw.) in Deutschland anbieten würde, bot auch Igor eine Geschäftspartnerschaft an. So entstand im fernen 2013 die CloudKleyer Frankfurt GmbH.

ЯкорьWarum Oracle

Da beide Partner seit langem auf Oracle spezialisiert und mit den Produktmerkmalen bestens vertraut waren, entschied man sich für eine Hardware-Lösung dieses Anbieters, um die Virtualisierung für das neue Unternehmen einzuführen:

  • der SUN Server X3-2 von Oracle;
  • die Speicherplattform Pillar Axiom 600 von Oracle.

Dementsprechend wurde die Oracle VM-Infrastruktur eingesetzt.

„Wir setzen auf die Oracle-Technologie, um eine extrem skalierbare Cloud-Infrastruktur für korporative Anwendungen der Unternehmen bereitzustellen und die nötige Flexibilität zu bieten, um unseren Kunden, die auf der Suche nach einer zertifizierten, hochverfügbaren und anpassbaren Infrastruktur sind, eine Multi-Tenante Architektur anbieten zu können. Dank unserer komplexen Infrastruktur von Datenzentren haben wir uns beim Markteintritt in Deutschland Anfang 2013 schnell eine führende Position im Segment der Service-Provider  erarbeitet.“ – Jan Weller, Geschäftsleiter.

„Nachdem wir mehrere Anbieter analysiert hatten, entschieden wir uns für die hohe Stabilität und Leistung der Oracle-Technologie gegenüber Wettbewerbern wie IBM. Unsere IaaS-Lösung basiert auf perfekt integrierter Oracle-Software und -Hardware und ermöglicht es Kunden, ihre physischen Server mit virtuellen Servern in einer geschützen und hochsicheren Umgebung zu verbinden. Es war die beste Lösung für CloudKleyer mit vielen Alleinstellungsmerkmalen. Kleine und mittlere Unternehmen können jetzt ohne große Investitionen von einer korporativen IT-Architektur profitieren“, sagte Igor Davydov, technischer Architekt.

ЯкорьDienstleister CloudKleyer Frankfurt GmbH: am Puls der Zeit

Als CloudKleyer 2013-2014 zum ersten Mal als Dienstleister auftrat, war Oracle zu dieser Zeit führend in der IT-Branche und die von Oracle entwickelten Virtualisierungstechnologien waren fortschrittlich und gefragt. Viele Unternehmen in Deutschland und Europa setzten die Produkte des Anbieters aktiv ein, und wir als Provider haben die entsprechenden Dienstleistungen erbracht und technisch unterstützt.

Aber der Markt bleibt nicht statisch, und in den letzten 10 Jahren hat die Technologie von Oracle an Bedeutung verloren. Heute ist die Oracle-Virtualisierung ein Auslaufmodell und für die Mehrheit unserer Kunden, die hauptsächlich aus kleinen und mittleren Unternehmen bestehen, nicht geeignet. Und da die Entwicklung von CloudKleyer trendgesteuert ist, haben wir uns allmählich von der Oracle-Virtualisierung verabschiedet und bieten nun modernere Cloud-Lösungen an, wie z. B. Microsoft Azure, ABC Cloud, Hybridprodukte.

Als einer der führenden Service-Provider in Deutschland wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden wachsen und sowohl auf die individuellen Herausforderungen, die sie an uns stellen, als auch auf aktuelle Trends eingehen. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach den effizientesten Möglichkeiten, unsere IT-Infrastruktur so zu organisieren, um unseren Kunden flexible und sichere IT- und Netzwerklösungen zu bieten, die auf deren Business zugeschnitten sind und sich mit ihrem Wachstum Schritt halten können.

Tags:History

Fill out hte application and wait for a call from our specialists